Beton-und Baumörtelverflüssiger der dritten Generation (SPP2)

CONTAINER-ADMIKS

BESCHREIBUNG

SPP2 ist eine Sommermodifikation des Betonverflüssigers. Die Wirkung wird durch die oberflächliche Aufsaugung und durch das Zementpartikelabstoßen erreicht.

VORTEILE

Beim gleichzeitig ablaufenden Hydratationsprozess erhielt der Beton folgende Eigenschaften:

  • die langzeitige Bewahrungsbeweglichkeit der Betonmasse bei erhöhten Umgebungstemperaturen
  • intensive Festigkeitsentwicklung des Betons
  • starke Wasserabsenkung (führt zur hohen Endfestigkeit und Densität des Betons)
  • große Beweglichkeit des Betongemischs (dadurch die Leichtigkeit der Betoneinbringung)
  • die erhöhte Anfangsfestigkeit dank der Wasserabsenkung
  • verbesserte Leistungsdaten der Reduzierung der Rissbildung und des Zusammenziehens
  • die zur Karbonisation gehobene Wiederstandkraft des Betons
  • enthält keine Chloride oder ähnliche Stoffe, die die Stahlkorrosion verursachen können
  • kann bei der Erstellung der vorher gespannten Stahlbetonkonstruktionen verwendet werden

VERPACKUNG

  • PE Containers: 1000 Liter
  • Kunststoff-Fass, Metall-Fass mit Gesamtvolumen: 200 Liter
  • PE Leergut: 1; 5; 10; 25 Liter

SPEZIFIKATION

  • Chemischer Inhalt: wässrige Zubereitung modifizierter Polycarboxylatsgruppe
  • Form: hell Flüssigkeit
  • Densität: 1,050 kg/l ±0,02
  • PH: 7 ± 1,0

VERWENDUNG

Der Betonverflüssiger wird der Betonmischung mit dem Anmachwasser zugegeben und in den Betonmischer eingeführt. Um die Wirkung des Betonverflüssigers maximal zu verwenden, wird es empfohlen, die Mischzeit des Betongemischs nach dem Anmachwasserzulauf auf mindestens 60 Sekunden einzustellen(im Betonzwangsmischer).

LAGERUNG

  • Lagerungstemperatur: 0°C ÷ +30°C
  • Haltbarkeitsdauer: 12 Monate ab Anfertigungsdatum